CC 2018: Illustrator exportiert keine SVGs mehr

CC 2018: Illustrator exportiert keine SVGs mehr

Adobe-Updates als Betaversionen und alternative Vektorsoftware

Illustrator exportiert keine SVGs mehr? Meldungen wie diese – die Probleme mit der Creative Cloud 2018 betreffen – hatten wir in letzter Zeit häufig. Im konkreten Fall mit Adobe Illustrator CC 22.0.1, wo es nicht mehr möglich ist über die Palette »Export von Element« SVGs zu exportieren. Das gewünschte SVG taucht nach dem Export einfach nicht am erwarteten Speicherort auf. Das selbe Problem taucht auch beim Export eines gesamten Artboards auf und ist spätestens seit dem 22. Oktober 2017 als Problem bei Adobe bekannt.

Illustrator exportiert keine SVGs

Nach einem kruden Workaround-Vorschlag seitens Adobe im Forum gibt es mittlerweile – seit dem 12. Dezember 2017 – einen nicht mehr ganz so heißen Hotfix für das SVG-Problem. Ein Pre-Release-Build von Adobe Illustrator CC 22.0.2 steht als Download zur Verfügung und bereinigt gleich dutzende Bugs, die von Illustrator-Benutzern gemeldet wurden.

Gemeldete Illustrator-Bugs
Einen offiziellen Patch, über die Creative Cloud App, gibt es aber immer noch nicht. Schaut man heute (20.12.2017) auf die Illustrator-Bugliste sind passenderweise 666 Probleme im illustrator.uservoice.com gelistet. Weiterhin nicht im oben angesprochenen Beta-Patch adressiert sind beispielsweise die Probleme mit diversen Grafikfehlern in Illustrator. Diese betreffen Besitzer eines MacBook (Pro) mit Intel-Grafikkarte und macOS High Sierra als Betriebssystem. Wir hatten das Problem, anhand von Adobe InDesign CC, bereits in einem anderen Beitrag beschrieben.

Alternativen

Natürlich ist immer nur ein Teil der Benutzer von einem Problem direkt betroffen. Ein Umstand, den Adobe auch immer oft und gerne betont. Glücklicherweise geht man ja mittlerweile auch transparent mit den vorhandenen Bugs um. Trifft es einen aber dennoch, kann viel Zeit verloren gehen. Beispielsweise wenn man bemerkt, dass man Logos, Icons und Illustrationen für ein Projekt nicht ordentlich als SVG abspeichern kann. In meinem Fall – vor ein paar Wochen – habe ich das Material in Sketch und dem Affinity Designer importieren und/oder nachzeichnen müssen. Aber etwas Positives hat der Programm-Workaround auch: Ich werde in Zukunft einfach bei den Vektor-Alternativen bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.