Grafikfehler mit InDesign CC 2018

InDesign CC 2018 13.0.1 zeigt weiterhin unschöne Grafikfehler an, wird das DTP-Programm beispielsweise auf einem MacBook (Pro) mit Intel-Grafikkarte und macOS High Sierra verwendet. Daran hat leider auch das erste Update mit Fehlerbehebungen nichts geändert. Die Grafikfehler bekommt man in Form von Verzerrungen und seltsamen Dreiecken zu Gesicht. Meistens dann, wenn man in einer Datei die Zoomfunktion verwendet. Das Problem betrifft alle Inhalte eines Dokumentes, also Text sowie Bilder und sieht in etwa so aus:

Grafikfehler mit InDesign CC 2018

Grafikfehler mit InDesign CC 2018

Verhindern kann man die Anzeigefehler indem man im InDesign-Menü unter Voreinstellungen > GPU-Leistung den Haken bei »GPU-Leistung« deaktiviert. Schon sind die Anzeigefehler verschwunden … ebenso wie die GPU-Leistung.

Bekannt ist das Problem bei Adobe schon länger und gilt dort auch als »Under Review«. Allerdings schon seit dem 5. Oktober. Diverse InDesign-Benutzer haben das Problem auf indesign.uservoice.com schon mit Screenshots dokumentiert und mit unterschiedlicher Hard- und Software vielfach reproduziert. Laut Adobe ist man mit Apple im Gespräch Betreff einer Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.