Qnap TS-879U-RP

Qnap TS-879U-RP produziert defekte Adobe-Dateien [Update]

Qnap Admin GUI

Die NAS-Systeme von Qnap sind günstig, oft schneller als viele der professioneller geltenden Speichersysteme und in der Regel einfacher zu administrieren als jeder Windows-Server. Die Einfachheit und der Preis können allerdings aber auch einen Nachteil haben, denn hast du ein Problem: Hast du ein Problem! Über Support und Ausfallsicherheit von Qnaps und ähnlichen Systemen wurde schon oft im professionellem Umfeld diskutiert, weswegen die Geräte oftmals ein bisschen belächelt werden. Und schließlich ist ja oftmals der Support das, was eigentlich richtig Geld kostet.

Sieht man dann aber über 90 MB/s vom iMac über Ethernet auf die Platten rasen – und das supertolle VMWare- oder Windows-Speichersystem im Rack nebendran bietet für den 3fachen Preis gerade mal die Hälfte an Übertragungsrate an – überlegt man sich gerne noch mal Sinn und Unsinn der günstigen NAS-Systeme … zumindest im Zusammenspiel mit Macs und zumal man sich bei normalen IT-Budgets für Fileserver stattdessen oftmals 3-4 Qnaps ins Rack hängen könnte.

Aber zurück zum Problemkind, einem nicht ganz so unprofessionellem »TS-879U-RP« mit acht Festplatteneinschüben. Nachdem die neue »Glitzer-iPad-GUI« (=Firmware 4.0.x) auf dem Qnap Einzug hielt war noch alles in Ordnung. Geändert hat sich das mit einem weiteren Firmware-Update auf Version 4.0.5 Build 20131023. Die Folge des Updates waren defekte Dateien aus diversen Adobe-Programmen, sofern sie über afp:// auf das Qnap gelangt sind. Betroffen sind unter anderem .ai, .psd oder .eps-Daten. Reproduzieren lässt sich das Problem beispielsweise folgendermaßen:

1) ai.-Datei in Illustrator CC anlegen und auf dem Schreibtisch speichern
2) Datei auf dem Schreibtisch lässt sich einwandfrei in Illustrator öffnen
3) Das .ai über afp:// auf ein beliebige Freigabe auf dem Qnap legen
4) Datei vom Qnap wieder in Illustrator öffnen
5) Folgende Fehlermeldung wird angezeigt:

Illustrator und Qnap

Erscheint die Fehlermeldung ist die Datei schlichtweg defekt und lässt sich auch nicht mehr öffnen, wenn sie vom Qnap wieder zurück auf den Schreibtisch gelegt wird. Wie erwähnt tritt das Problem »nur« bei AFP-Verbindungen auf. Wird der Vorgang mit einer SMB-Verbindung wiederholt, lässt sich die Datei einwandfrei öffnen. Die Mac OS X-Version scheint dabei keine Rolle zu spielen, bzw. das Problem taucht über AFP von 10.7.x bis 10.9.x auf dem Qnap auf. Wie schon erwähnt sind nicht nur ai-Dateien betroffen, sondern beispielsweise auch .psds, was die Sache umso ärgerlicher macht.

Helfen kann man sich momentan anscheinend nur, indem man das Verbindungsprotokoll von afp:// auf smb:// wechselt. Die bereits »gegrillten« Dateien holt das aber im ungünstigsten Fall auch nicht mehr zurück. Ein entsprechendes Ticket bei Qnap ist natürlich geöffnet, bleibt aber wie immer die Frage, ob das Problem eine ungünstige Konstellation ala »one in a million« ist, oder tatsächlich ein generelles Problem mit der Firmware auf dem TS-879U-RP besteht. Und die Frage bekommt man eben leider nicht mal eben vom Support am Telefon beantwortet.

UPDATE 9.12.2013: Qnap hat mittlerweile einen QuickFix bereit gestellt, der die beschriebenen Probleme löst. Den Download gibt es unter http://eu1.qnap.com/Storage/Qfix/Qfix_TimeMachine_1.0.1_x86.zip und das Update lässt sich über das »App Center« einspielen. Bleibt noch das große Firmware-Update abzuwarten.

  1. Hi,
    hatte das gleiche Problem. Aktuell hilft nur ein Downgrade auf die die 4.0.2 oder 4.0.3.
    Wichtig, dabei gehen alle Daten verloren da das RAID Volumen neu angelegt werden muss.
    Zudem ist das Downgrade nur mit einem Hack zu machen welcher nicht wirklich komplett dokumentiert ist.

    Das Problem kommt von dem neuen Speichermanager in der Version 4.0.5 welche wohl den entscheiden Fehler enthält.

    Meine Server laufen wieder unter 4.0.2 bzw. 4.0.3.

    Laut Support kommt eine überarbeitete FW 4.1.x erst Mitte Januar.

  2. Hi Markus,

    mittlerweile hat der Qnap-Support einen QuickFix für das Problem. Dooferweise läuft dieser unter dem Namen »TimeMachine QuickFix 1.0.1«. Das Mini-Update löst aber auch die im Artikel beschriebenen Probleme. Download:

    http://eu1.qnap.com/Storage/Qfix/Qfix_TimeMachine_1.0.1_x86.zip

  3. Nun ja, wenn ich alles was ich im Netz gelesen habe zusammenfasse, dann gibt es ein Fix mit 1.1.0 welches noch einmal überarbeitet ist.

    Auch hat Qnap den 4.0.5 wieder online, nachdem diese mehrere Tage offline war. Was nun dort geht oder auch nicht geht wird leider nicht wirklich beschrieben.

    Der deutsche Support von Qnap ist bei AFP Problemen leider auch keine wirkliche Hilfe. Leider.

  4. Claus Müko

    Am 21.1.2014 ist Version 4.0.5 Build 0117veröffentlicht worden. Laut Release Notes ist der Fehler behoben (wie im Quickfix).

    Könnte Ihr das bestätigen?

  5. Leider keine Info dazu. Das Update taucht bei »meinem« Qnap bisher nicht in der Echtzeit-Aktualisierung auf, hab also noch den Stand vom QuickFix auf der Maschine. Aber damit läuft alles bestens.

  6. Stanislav Rachev

    Hallo, leider musste ich feststellen, dass viele JPEG Bilder, die ich mit Photoshop erstellt habe, defekt sind und nicht mehr geöffnet werden können.

    Meine Frage: sind diese irgendwie zu retten? Ich habe schon auf 4.1.0 upgedated, das Problem besteht immer noch.

    Ich bin verzweifelt. Das sind tausende Bilder. Die hälfte meines Lebens 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.