Symbolleiste als Dock-Erweiterung

Symbolleiste als Dock-Erweiterung

Ein kleiner, aber je nach Arbeitsweise durchaus praktischer Tipp, kann es sein die Symbolleiste des Finders mit Programmicons für den schnellen Zugriff aufzufüttern. Ist das Programmicon einmal – mittels gedrückter cmd+alt-Taste – in die Symbolleiste gezogen, verhält es sich im Prinzip wie ein Dockicon. Auf Klick öffnet das Programm selbst und alle lesbaren Dateien per Drag&Drop. Vor allem beim navigieren durch tiefere Ordnerstrukturen kann der kurze Weg von der Datei auf das Programm-Icon zum Vorteil werden.

Haben die Icons in der Symbolleiste ausgedient, kann man sie beispielsweise mit gedrückter alt + cmd-Taste wieder aus der Leiste schieben. Ebenso tut es ein Rechtsklick aufs Icon und der Eintrag »Objekt entfernen«. Über Rechtsklick auf die Symbolleiste > Symbolleiste anpassen … lässt sich zudem der komplette Bereich nach den eigenen Wünschen anpassen oder in den Urzustand von Mac OS X zurückversetzen.

  1. … D A N K E – finde das ist ein toller Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.