Tastatur Apple MacBook Pro

Dateizuweisung in Parallels

Dateizuweisung

Ein vollwertiges Outlook in Windows ist in vieler Hinsicht praktischer einzusetzen als ein demnächst dahinscheidendes Entourage auf dem Mac. Was aber, wenn man Anhänge wie .psd oder .pdf immer umständlich von der virtuellen Maschine ins Mac OS X kopieren muss, weil man sie lieber auf Macseite bearbeiten möchte? Eigentlich ist das Problem längst vom Tisch, denn Parallels Desktop kann der virtuellen Maschine beibringen, dass bestimmte Dateitypen gleich in der passenden Mac-Applikation geöffnet werden, egal ob sie auf dem Schreibtisch liegen, oder als Anlage in Outlook stecken. Dazu sind nur zwei kleine Einstellungen notwendig.

Im Menü von Parallels Desktop 5.x geht man dazu auf »Virtuelle Maschine« > »Konfigurieren« > »Gemeinsame Programme« und setzt dort den Haken bei »Mac-Programme in Windows benutzen«. Danach sucht man sich in der virtuellen Windows-Maschine beispielsweise ein PDF und ruft mit einem Rechtsklick das Menü »Öffnen mit« > »Standardprogramm auswählen« auf. Im Menü werden jetzt auch die (hoffentlich) passenden Mac-Programme angezeigt, die als Standard ausgewählt werden können. Ist die passende Wahl getroffen, öffnet sich die Datei auf Doppelklick ab sofort in der Mac-Umgebung.


^ Mac-Programme in Windows benutzen


^ Programmzuweisung in Windows 7

Besonders praktisch ist die kleine Workflowhilfe aus Outlook heraus, oder wenn man beispielsweise Word-Dateien lieber generell in Pages oder TextEdit öffnen will (oder muss). »Übersetzungsmöglichkeiten« gibt es also viele und die Programmzuweisung funktioniert ebenso in die andere Richtung, sollte mal auf dem Mac das entsprechende Programm fehlen.

  1. Schufaauskunft

    Danke guter Beitrag vor allem hilfreich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.