Kurzreview: Assassin’s Creed 2

Assassin's Creed 2

Pro

  • sehr gelungenes Setting, fantastische Story
  • man sieht hohe Gebäude nach dem Spiel in einem ganz anderen Licht
  • Schnellreisesystem ist top
  • Zwischensequenzen: ganz großes Kino
  • viele Freiheiten im Gameplay
  • definitiv abwechslungsreicher als der Vorgänger
  • »Aufbauspiel« der eigenen Villa sehr gelungen
  • so wie Ezio klettert muss Drake mit ihm verwandt sein (Teil 4 oder 5? ;-))
  • erweitertes Kampfsystem und neue Tricks für Ezio
  • viele Sammel- und Aufrüstobjekte
  • Uplay von Ubisoft ist ein nettes Goodie. Gerne mehr.
  • »Frisch gefangene Igel zu verkaufen!«

Contra

  • diese Musiker …
  • KI der Gegner manchmal auf dem Niveau einer florentinischen Salatgurke
  • Steuerung manchmal ein bisschen hakelig
  • ruckelt hin und wieder etwas
  • Speicherstand darf nicht kopiert werden
  • … mir fällt nichts mehr ein.

= 9,2 von 10 Punkten

  1. Hmm muss ich mir wohl auch nochmal anschauen. Ich komm bei den ganzen neuen guten Spielen nicht mehr hinterher 😉

  2. great_oberon

    Müsste Sir Francis Drake nicht dann ein Nachfahre von Ezio sein? 😀

    Ist der Animus und Desmond Quatsch wieder so verwirrend und langwierig, wie im ersten Teil?

  3. @SnowAnt: Mach mal ne SOCOM-Pause 😉

    @great_oberon: So hab ich mir das gedacht. Der Animus-Kram ist diesmal weit besser gelöst und macht richtig Laune. Die Story ist super und auch das Ende geht diesmal absolut in Ordnung.

  4. Muhaha, im Moment mach ich die sogar für die BFBC2 Beta 😉

  5. great_oberon

    AC2 muss so schnell wie möglich einen Weg zu mir finden. In Black natürlich.

    @snowant Für BF kann man fast alles stehen lassen. Und dabei ist das nur EINE Map. 😀

  6. Ich habs und finde die Grafik, die Handlung und das Gameplay einfach genial. Wobei es ganz anders als der erste Teil ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.