Angriff auf Mafia Wars von Atari?

Champions Online

Nach dem großen Einstieg von Electronic Arts in die Welt der Social Games ist nun auch Atari mit einem Fuß in der Türe vertreten. Möglich macht’s eine Kooperation von Ataris Entwicklerstudio Cryptic Studios mit den auf facebook-apps spezialisierten Entwicklern von LOLapps (derzeit auf Rang 26 der Hitliste der größten Entwickler, also eher ein kleiner Fisch). Zwei erfolgversprechende Rezepte werden dabei angewandt.

Erstens ist das Spielchen der kleine Bruder eines großen Spiels, dem Anfang September diesen Jahres erschienenen MMO Champions Online. Das hatte mit seiner originellen Grundidee, nämlich mal nicht in der Welt von Orks und Zauberern, sondern in der von Superhelden zu agieren, durchaus Sympathien eingeheimst. Diesen Brand steuert also Atari bei, die dadurch für ihr großes Spiel werben können, dem facebook-Ableger aber gleichzeitig auch Starthilfe geben und Social-Games-Luft schnuppern können.

Zweitens wird ein klassisches Zynga-Prinzip angewandt: klone klug, was schon gut läuft. Und als passend hat man den »Klassiker« Mafia Wars von Zynga ausgewählt. Ein kluger Zug. Zynga hat die Entwicklung dort in letzter Zeit schleifen lassen und sich eher auf seine anderen Spiele konzentriert. Mafia Wars ist technisch nicht mehr ganz up to date, die Ladezeiten nerven und irgendwie wird es auch ein bisschen langweilig, wenn man nicht zur Hardcore-Fraktion gehört. Champions Online bei facebook kopiert nun sehr klug alle wesentlichen Elemente in seine Welt der Superhelden, ist dabei aber schneller, übersichtlicher, hübscher und funktioniert von Anfang an technisch tadellos – was in keinster Weise eine Selbstverständlichkeit ist. Sicher, man wird es schwer haben, weil die Vermarktungsinfrastruktur eher mager ist, aber mein erster Eindruck war durchaus positiv und so drücke ich diesem Projekt die Daumen.

  1. Und ein paar Tage später ist Champions Online doch immerhin auf Platz 5 der am Schnellsten wachsenden Spiele geklettert und liegt bei derzeit gut 700.000 Spielern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.