Ausblick auf USB 3.0

Super Talent USB 3.0

Allzu lange dürfte es nicht mehr dauern, bis USB 3.0 salonfähig wird. »Super Talent« gibt mit dem »RAIDDrive« einen Ausblick auf die Möglichkeiten eines USB-Sticks mit USB-3.0-Schnittstelle und verspricht Datentransferraten mit bis zu 320 MByte/s. Der USB-Stick bietet Speicherkapazitäten von 32, 64 und 128 Gigabyte und ist dank der neuen Schnittstelle einer der ersten seiner Art. Die hohe Übertragungsraten von 320 MByte/s erreicht der Stick aber nur mittels »USB Attached SCSI«, für das ein entsprechender Treiber vorausgesetzt wird. Aber auch ohne speziellen Treiber soll der Stick über USB 3.0 bis zu 200 MByte/s leisten und gibt somit einen ersten Ausblick auf die kommenden Übertragsungsraten der überarbeiteten USB-Schnittstelle. Der Stick ist zwar auch kompatibel zu USB 2.0 und USB 1.1, kann dort aber natürlich nicht seine Muskeln spielen lassen.

Für die Early Adopter ist Super Talent also bereits gerüstet. Bei Apple wird 2009 aber nichts mehr passieren, was die schnellere USB-Schnittstelle angeht. Der erstmögliche Hardwarekandidat könnte 2010 ein neuer Mac Pro sein, dem die neue Schnittstelle auch gut zu Gesicht stehen dürfte. Einen Strich durch die Rechnung könnte allerdings Intel machen, denen nachgesagt wird eher auf »Light Peak«, statt auf USB 3.0, zu schielen. Laut Nvidia möchte Intel erst 2011 USB 3.0 in die Chipsets integrieren, was den Masseneinstieg der neuen Schnittstelle stark behindern dürfte. Andererseits ist ebenso bekannt, dass Intel und Nvidia nicht die beste Freundschaft pflegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.