BackupLoupe entschlüsselt Time Machine

BackupLoupe entschlüsselt Time Machine

Wenn es Seltsamkeiten bei Backups über Time Machine geben sollte, oder man gerne einfach sehen möchte wie viel Daten das automatisch laufende Backup von Platte zu Platte schaufelt, kann vielleicht ein kleines Shareware-Programm (1,49 Euro) namens »BackupLoupe« helfen. Das 5,1 MB große Programm schnappt sich nach dem ersten Start die als Standard eingerichtete Festplatte für Time Machine und stellt die einzelnen Backup-Sets übersichtlich in einer Liste dar:

BackupLoupe entschlüsselt Time Machine

Neben den Ordnergrößen, die zuvor berechnet werden müssen, was manchmal einige Zeit in Anspruch nehmen kann, stellt das Tool alle im Backup-Set geänderten Dateien dar. Vor allem wenn Backups zu groß werden oder sehr lange dauern, lässt sich über diesen Weg schnell und einfach der »schuldige« Ordner finden, um danach vielleicht von der Sicherung ausgeschlossen zu werden.

BackupLoupe kümmert sich meiner Meinung nach um eine Funktion, die Apple gerne der Time Machine in den Quellcode legen dürfte. Denn ein Überblick über das was das Backup-Programm eigentlich so treibt, kann manchmal nicht schaden.

  1. Cooles Tool, jetzt hat auch der FileSync Ordner ein Exclude ;o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.