Streams aus dem Rack

Sonnet - Streams aus dem Rack

Sonnet stellt mit dem »Fusion R400P« ein neues Speichersystem für den Serverschrank vor. Vier SATA-Festplatten finden Platz im Gehäuse, die als RAID 0, 1 und JBOD zusammengeschlossen werden können. Sonnet hat vor allem Videojongleure als Zielgruppe im Visier und rührt entsprechend die Werbetrommel. Im Raid0-Modus (bis zu 220 MB/s) schafft das System 16 DV-Streams, 9 HDV 1080i-Streams oder kommt mit einem unkomprimierten 10-bit 1080 HD-Stream zurecht. Das Fusion R400P ist kompatibel mit Apple’s Final Cut Pro und Adobe’s Premier Pro. Außerdem ist das Gerät kompatibel mit Capture-Cards von AJA, Blackmagic, Matrox und Bluefish444.

Anschluß an den Rechner/Server findet die Speicherlösung über eine eSATA-Schnittstelle. Relativ günstig ist der Einstiegspreis ohne Festplatten für 600 US-Dollar. Ausgestattet mit sechs Terabyte Speicherplatz kostet die Sonnet-Lösung 1900 US-Dollar. Das Fusion R400P ist (laut Herstellerangabe) noch diese Woche verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.