Lange Pause für Resident Evil?

Resident Evil 5

Auch Spiele können sich eine Auszeit nehmen und dann gestärkt zurückkommen. Daran denkt man zumindest nach einem Kommentar von Masachika Kawata von Capcom. Dieser hat behauptet, dass ein »Resident Evil 6« noch nicht entschieden sei und ein weiterer Teil der Serie vielleicht acht – hoffentlich aber nur vier – Jahre an Zeit benötigen könnte.

Das ein Nachfolger kommen wird, erscheint mir jedoch so sicher wie das Amen in der Zombiekirche. Warum sollte Capcom auf einen der größten Videospielnamen verzichten? Aber vielleicht ist das ja die erste Warnung in Richtung spielerischen Neuanfang oder Capcom möchte das Konzept der Serie komplett umkrempeln. Acht Jahre scheint einem da etwas lange vorzukommen, aber zwischen Resident Evil 3 und Resident Evil 4 langen ebenfalls sechs Jahre, sofern man etwas großzügiger ist und Ableger wie »Resident Evil: Code Veronica« oder »Resident Evil: Dead Aim« ausblendet.

Vielleicht bekommt man Resident Evil 6 also wirklich erst 2017 zu Gesicht. Chris Redfield hätte zumindest noch ein paar Jahre mehr Zeit für ein paar Schießübungen im Laufen und könnte sein Inventar auf Vordermann bringen. Die viel wichtigere Frage ist natürlich, wie schnell die Zombies im Jahr 2017 sein werden. Noch schneller, oder gibt es eine Rückentwicklung zu den guten alten (schlurfenden) Zeiten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.