Amazon.de goes UK

Was soll man dazu sagen? Während man weiterhin auf eine Erklärung wartet, warum man als deutscher Kunde viele Filme und Videospiele nicht mehr bei Amazon.co.uk bestellen kann, importiert Amazon.de jetzt anscheinend schon selbst. Und siehe da, es funktioniert. »Little Big Planet« für 29,95 Euro ist ein gutes Angebot. Ob es nur bei Platz 4 in den PS3-Verkaufscharts bleibt?

Was amazon.co.uk angeht, gibt es weiterhin zwei (inoffizielle) Erklärungsversuche. Die einen sehen das Problem, auch nach über eine Woche Wartezeit, in einem weitreichenden Systemfehler des Versandhändlers. Die anderen Meinungen sehen den Versand der UK-Ware von einem deutschen Lager aus als Ursache für den Bestellstopp für deutsche Kunden. Wird die Ware aus England versendet, gilt auch englisches Recht in Bezug auf den Jugendschutz.

Wird die Ware hingegen von einer deutschen Adresse aus verschickt, muss Amazon mit den härteren Jugendschutzbestimmungen in Deutschland vorlieb nehmen. Und das hieße beispielsweise Postident, um sicherzustellen, dass Spiele und Filme mit FSK/USK 16 oder 18-Freigabe auch bei entsprechend alter Kundschaft ankommen. Warum Amazon nicht endlich ein offizielles Statement dazu abgibt, wissen allerdings weiterhin nur die Versandgötter selbst.

  1. Pingback: PS3@MacVillage » Entwarnung bei Amazon.co.uk?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.