Macworld-Keynote auf einen Blick

iTunes & iPhone:
– 3 Preisstufen: 69 Cent, 99 Cent und 1,29 Euro
– bis zum Ende des Quartals sollen alle Angebote DRM-frei sein
– Schon heute starten acht Millionen DRM-freie Songs (mit 256 kBit/s AAC)
– Mit dem iPhone kann man ab heute auch im iTunes Store über 3G einkaufen

MacBook Pro 17“:
– Und da ist es, das MacBook Pro-Flaggschiff mit 17-Zoll-LED-Display und Unibody-Gehäuse
– weniger als 1“ dünn
– 1920 x 1200 Pixel Auflösung, 700:1 Kontrast, Entspiegelungsfolie als Option
– Core 2 Duo 2,93GHz, bis zu 8 GB DDR3 RAM, GeForce 9600M GT und GeForce 9400M
– Firewire800, 3x USB, Mini-Displayport, 320-GB-Festplatte, optional mit 256 GB SSD
– Akku ist nicht entfernbar, dafür aber angeblich mit bis zu acht Stunden Laufzeit
– Für den Akkuwechsel bietet Apple ein spezielles Rücknahmeprogramm an
– ab Ende Januar verfügbar, 2499 Euro (2,66GHz, 4GB Ram, 320GB Festplatte)

iWork.com:
– kostenlose Beta-Version angekündigt
– Ermöglicht es mit mehreren Leuten gleichzeitig an einem Dokument zu arbeiten
– per E-Mail lassen sich andere Teilnehmer zu einer Sitzung einladen
– Funktioniert natürlich auch mit dem PC, wie das im Web so ist
– der Dienst wird eventuell kostenpflichtig
– der Ersteller der Dokumente benötigt iWork 09

Neues Software-Bundle:
– Es gibt ein »Mac-Box-Set« mit Leopard, iLife 09 und iWork 09 für 169 Euro

iWork 09:
– iWork 2009 kostet 79 Euro. Zusammen mit einem neuen Mac nur 49 Euro
– Keynote: Neue Animationen, Übergänge, Effekte und neue Charts
– Keynote: iPhone-App (Keynote Remote) zur Fernsteuerung von Keynote
– Pages: Neue Vollbildansicht, 40 neue Templates, Unterstützung für MathType und Endnote
– Numbers: Neue Formeln und Funktionen, verbesserte Diagramme, Tabellenkategorien

iLife 09 ist angekündigt:
– setzt Leopard voraus, kostet 79 Euro
– iPhoto: Neue Funktion »Faces« sortiert Bilder vollautomatisch nach Gesichtern (Face-Detection-System)
– iPhoto: Die neue Funktion »Places« macht das selbe wie »Faces«, nur mit »Places« 😉
– iPhoto: »Places« nutzt Geotagging, um die Bilder nach Aufnahmeorten zu sortieren
– iPhoto: Wenn eine Kamera kein GPS hat, steht in iPhoto eine Datenbank mit Locations zur Verfügung
– iPhoto: Unterstützung für Facebook und Flickr und es gibt neue Themes für die Diashow
– iPhoto: Diashows können in iTunes gespeichert werden und auf iPod touch/iPhone übertragen werden
– iMovie: Komplett neu entwickelt, inklusive neuen (dynamischen) Themes und neuen Filtern
– iMovie: Neue Funktionen wie Bildstabilisator, verbessertes Drag&Drop und einen »Precision Editor«
– GarageBand: Kommt mit einem neuen User-Interface und einem »Video-Musiklehrer«
– GarageBand: Man kann Gitarre und Klavier lernen über das Programm
– GarageBand: Die Musiklehrer sind bspw. Norah Jones, Sting, John Fogerty oder Patrick Stump
– GarageBand: Die Unterrichtsstunden müssen runtergeladen werden und kosten je 4,99 Euro

  1. Sehr enttäuschend. Wo ist mein neuer iMac und Mac Mini?

  2. Ein neuer Mac mini fehlt mir auch. Aber dann wird eben auf das nächste Special Event gewartet. Das wir das DRM im iTunes Store endlich los sind, ist aber eigentlich Belohnung genug für heute 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.