Blu-ray nimmt Fahrt auf

Allen Unkenrufen zum Trotz sehen die Verkaufszahlen rund um die Blu-ray momentan richtig gut aus. Die Warner Brothers geben per Pressemeldung bekannt, dass »The Dark Knight« über 1,7 Millionen mal als Blu-ray über die Ladentheke wanderte. Der neueste Batman-Streifen kann zwar noch lange nicht mit den Verkäufen der DVD mithalten, bekommt aber trotzdem den Titel der meistverkauften Blu-ray 2008. Insgesamt wechselte der Film weltweit über 13,5 Millionen mal den Besitzer. Die digitale Kopie, die sich sowohl auf der Special Edition der DVD als auch der Blu-ray befindet, wurde nur 300.000 mal aktiviert. Dafür führt der Film aber auch die Filmdownloads bei iTunes an.

Aber wo viele Filme verkauft werden, müssen auch die entsprechenden Abspielgeräte in den Wohnzimmern stehen. Und die Verkäufe der Blu-ray-Player stiegen, zumindest in den USA, um satte 300 Prozent an. Und auch in Großbritannien gibt es momentan ein Plus von 400 Prozent zu verzeichnen. Die Weihnachtsfeiertage scheinen also einige genutzt zu haben, um den (angeblich) dunklen Prognosen der Blu-ray entgegenzutreten. Und auch das größte Problem beim Umstieg von SD- auf HD-Material nehmen viele Haushalte gegen Weihnachten in Angriff: Der neue Fernseher.

Denn Blu-ray kann so hochaufgelöst sein wie es will, wer nicht den passenden Fernseher Zuhause hat, wird sich natürlich auch weiterhin billigere DVDs ins Regal stellen. Dieser »kleine Rattenschwanz« dürfte wohl am ehesten dazu beitragen, dass Blu-ray vielleicht erst jetzt richtig durchstarten kann. Aber auch die Filme an sich werden langsam billiger. Der Standard-Preis von knapp 30 Euro pro Film ist langsam aber sicher Geschichte. Die meisten Blockbuster bekommt man mittlerweile zum Release für 20-25 Euro. Und die Blu-ray-Sammlung kann mehr und mehr mit Sonderangeboten (und älteren Filmen) aufgefüllt werden.

  1. „Dafür führt der Film aber auch die Filmdownloads bei iTunes an.“

    Nicht nur bei iTunes 😉

  2. Du weißt doch, Mac-User haben einen eingeschränkten Download-Horizont 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.