Assassinen im 18. Jahrhundert?

Ubisoft hat bisher so gut wie keine Informationen zu »Assassin’s Creed 2« in die freie Wildbahn gelassen. Auf giantbomb.com gibt es jetzt immerhin ein paar Anhaltspunkte zur Hintergrundgeschichte. Demnach wird der zweite Teil das Mittelalter verlassen und ein ganzes Stück weiter ins 18. Jahrhundert springen. Etwas weiter in die Zukunft spekuliert, nennt der Autor zum Beipsiel die französische Revolution als mögliches Setting für das Spiel. Damit würde Assassin’s Creed schonmal seinen ungewöhnlichen Locations treu bleiben. Und als Assassine im alten Frankreich durch die Gassen zu stöbern, wäre ein durchaus denkbares Szenario. Immerhin gibt es auch dort jede Menge Kirchtürme zu erklimmen und Bürger zu retten.

  1. great_oberon

    Hoffentlich ich moechte raus aus dem Mittelalter

  2. Das wollen wir doch alle 🙂

  3. Ich enthülle mal die Missionen:
    Töte 5 Könige die in 5 unterschiedlichen Provinzen leben die kilometerweit voneinander entfernt sind. *gähn*

  4. Ich hab ja auch mehrmals geschrieben, dass die Missionen auf Dauer langweilig aufgebaut sind, trotzdem freu ich mich auf den Nachfolger. Bei dem ersten Teil wurde meiner Meinung nach einiges an Potential verschenkt. Wäre das Missionsdesign so wie bei GTA IV ausgefallen, wäre Assassin’s Creed mit Sicherheit einer meiner absoluten Favoriten. Vielleicht wird es ja was mit dem zweiten Teil *Daumen drück*

  5. great_oberon

    Oui français c’est fantastic.
    J’aime français.

  6. Ah, s’il te plaît dessine-moi un mouton!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.