Das Ding namens Linger In Shadows

»Linger In Shadows« (2,99 Euro) aus dem PlayStation Store wirft mit Sicherheit mehr Fragen auf, als man beantworten kann. Da es kein wirkliches Spiel im herkömmlichen Sinne ist, sollte man auch die Finger davon lassen, sofern man das erwartet hat. Wir konnten trotzdem nicht davon ablassen und haben uns das »interaktive Kunstvideo« genauer angesehen, dass von der polnischen Demo-Group »Plastic« und den »Sony Santa Monica Studios« (God of War) stammt.

Im Hinterkopf sollte man stets behalten, dass es sich bei Linger In Shadows eigentlich nur um eine Art Grafikdemo handelt. Oder um es auf den Punkt zu bringen: Ihr seht euch seltsame (aber irgendwie fesselnde) Bilder an und könnt an einigen Stellen interaktiv mit dem SIXAXIS eingreifen. Die Eingriffe beschränken sich auf das Vor- und Zurückspulen der abgelaufenen Videoabschnitte, das Drücken einiger Knöpfe an den richtigen Stellen und einigen Spielereien mit dem Bewegnugssensor des Joypads. Die 2,99 Euro gebt ihr also eindeutig für die gewonnen Bildeindrücke aus, nicht für irgendein Gameplay.

Die Grafik von LIS wird in 1080p geliefert und sieht aus wie ein gemaltes Ölgemälde in Bewegung. Das mit Filtern alles in Echtzeit berechnet wird ist zwar als technischer Hintergrund eindrucksvoll, trotzdem bin ich nicht wegen der Grafik mit offenem Mund vor dem Display sitzengeblieben. Eindrucksvoll waren für mich eher die kuriosen Bilder, bei denen jeder erstmal ein dickes »WTF?« über seinem Kopf schweben sehen dürfte. Man weiß einfach nicht so recht, was man von den Videoschnipseln halten soll.

Verwunderlich ist auch, dass LIS Trophäen mitbringt, was die meisten wohl erst bemerken, wenn sie das Spiel zum ersten mal beenden. Die meisten Trophäen bekommt man dann auch ohne etwas großartiges zu leisten. Sie sind einfach da, wie auch die Grafikdemo selbst. Um alles freizuschalten müssen die Videos aber etwas genauer nach interaktiven Elementen durchsucht werden. Außerdem empfiehlt es sich im Hauptmenü der Demo einmal die beiden Analog-Sticks (L3 und R3) gleichzeitig zu drücken. Ebenfalls ganz nett ist die Funktion jederzeit Screenshots der Bildeindrücke machen zu können, die dann direkt auf der Festplatte der PS3 landen.

Als wirkliches Fazit zu Linger In Shadows gibt es eigentlich nicht, genauso wenig wie eine Empfehlung für oder gegen den Kauf. 2,99 Euro für eine Grafikdemo ist natürlich nicht gerade wenig. Lässt man sich aber auf das »Kunstprojekt« ein, kann man LiS natürlich auch etwas abgewinnen. Ich hab es jetzt ein paarmal »durchgespielt« und weiß eigentlich immer noch nicht worum es eigentlich geht und ob die Videos irgendeinen tieferen Sinn verfolgen. Aber vielleicht brennen sich gerade deswegen die Sequenzen so ins Gehirn. Linger In Shadows ist aber auf jeden Fall etwas komplett anderes.

Update, siehe Kommentare:
Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben. Du darfst nicht Linger of Shadows schreiben …

  1. Das Ding heisst übrigens Linger IN Shadows.
    So stets zumindest im PS-Store 🙂

  2. Und wie lange dauert dieser „Film“ denn?

  3. @Sirius2337: Argh, da war ich wohl noch etwas müde heute morgen, sorry für das »of« 😉 Wenn du nur nach der Spielzeit gehst, also ohne Vor- und Zurückzuspulen, sind das keine zehn Minuten. Ist also auch schnell durchgespielt.

  4. Ich habs jetzt auch, und für die 3 Euro sind das 16 leicht verdiente Trophäen. 🙂
    Und wenn man alle hat gibts sogar noch eine kleine Belohnung.

  5. @sirius2337: ich würde dir meine trophäen auch gerne verkaufen wenn du interesse hast 😉

  6. Hab da auch ne welche zum Verkauf 😀

  7. Den gratis Soundtrack gibt übrigens hier:

    http://plastic-demo.nazwa.pl/wordpress/?p=242

    (unten bei Soundtrack)

  8. wie kriegt man diese geheimen trophäen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.