Alarmstufe Rot bei EA

Das es eventuell keine PS3-Version von »Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3« geben wird, ist leider kein großes Geheimnis mehr. Ein paar mehr oder weniger neue Informationen zum Thema findet man auf VideoGamer.com. Und dort hört man leider einmal mehr die alte Leier der schwer zu programmierenden PlayStation 3. »Very exotic and tough to develop for« heißt es da im Originalton.

Und anscheinend passt die Game-Engine einfach nicht auf die PS3, wie das Zitat weiter unten belegt. Hoffnung macht man den PS3-Besitzern aber weiterhin. Eine Version für Sonys Konsole wird zumindest nicht kategorisch ausgeschlossen und könnte irgendwann zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen. Wem das etwas zu halbherzig vorkommt – und immerhin ist EA kein kleines Softwarehaus und sollte entsprechendes Know-How für die PS3-Entwicklung haben – den kümmert der Release des nächsten Command & Conquer-Teils vielleicht schon gar nicht mehr. Zumindest dann nicht, wenn mehr als ein halbes Jahr zwischen PC- und 360-Version liegt.

EALA-Producer Amer Ajami: »We actually announced a PS3 version early on but that was when we were still doing a lot of technical exploration of the architecture. PS3 is a very powerful system but as you guys know it’s very exotic and tough to develop for and our engine really at the time wasn’t designed for PS3.«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.