Tag der Abrechnung

Stolze 389,95 Euro würde mich der Abschluß eines neuen Vertrages bei T-Mobile inklusive dem iPhone 3G kosten. 149,95 Euro werden für die 16 GB-Variante des Mobiltelefons fällig, sofern ich bei dem Tarif Complete M (49 Euro/Monat) bleibe. Dazu kommen weitere 240 Euro, um mich aus dem aktuellen Vertrag freizukaufen. Neben dem Geld wird einem immerhin auch das Rechnen abgenommen.

Wer sich auf T-Mobile.de einloggt und danach das neue iPhone vorbestellt, bzw. in den Warenkorb legt, bekommt nun auch einen Button für die Vertragsverlängerung angeboten und ein Angebot vorgerechnet. 15 Euro pro Monat Restlaufzeit will T-Mobile also als »Ablösebetrag« sehen. Mal sehen, wie stark die Anziehungskraft des Bestellen-Buttons die nächsten Tage über wird.

  1. Hab grad nachgeschaut, ich darf meinen Vertrag mittlerweile »fer umme« verlängern. Hat sich das Warten doch gelohnt 🙂

  2. Peter M.

    ha! von wegen, ich habe meines im April gekauft und kann nur einen Neuvertrag abschliessen! Aber selbst 15/Monat „Strafbetrag“ für ein 2 Monate altes Gerät ist schlicht eine Frechheit…

  3. @Peter M.: Stimmt natürlich. In deinem Fall wäre die »Vertragsverlängerung« erst nach vier Monaten Laufzeit des alten Vertrages möglich.

  4. Schade, die Hoffnung war da, dass sich die Telekom an dem britischen Angebot orientiert…

  5. Im Vergleich steht T-Mobile ziemlich mies da. So ganz zufrieden bin ich mit dem Angebot als Bestandskunde auch nicht. Aber es ist auch nicht so schlecht, dass es nicht in Frage kommt.

  6. Du musst deiner Perle »nur« dein altes andrehen, dann musst du keine Ablöse zahlen… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.