10.5.4 und Schneeleoparden

Leopard Wallpaper

Nur eine Woche nach 10.5.3 bereitet Apple den ersten Build von 10.5.4 für die Entwickler vor, die bis Ende der Woche mit einem Release rechnen. Spekuliert wird auf ein weiteres Systemupdate, dass den Weg für das 3G iPhone und die iPhone-Firmware 2.0 ebnet. Dazu kommen die Gerüchte um Apples überarbeiteten Dienst .Mac. Dieser könnte in Zukunft .Me heißen und eventuell kostenlos angeboten werden. Vielen würde vermutlich schon ein schneller Patch gegen die Probleme mit der Adobe Creative Suite 3 reichen.

Etwas weiter weg am Horizont gibt es bereits erste Spekulationen um Mac OS X 10.6, dass kürzlich den ersten Auftritt im »WebKit-Nightly-Build« (r34318) feiern durfte. Eventuell gibt es für Entwickler bereits auf der nächsten WWDC eine rohe Version des Systems zu sehen. Ein Release könnte laut TUAW bereits Januar 2009 folgen und die PowerPCs endgültig zu Grabe tragen. Gemunkelt wird, dass Mac OS X 10.6 nur noch auf Rechnern mit Intel-Prozessor läuft und auf eine 64-bit-Plattform setzt. Bleibt noch eine wichtige Frage: Welche Raubkatze muss ihren Namen für 10.6 hergeben?

Update 05.06.2008:
Mittlerweile brodelt die Gerüchteküche um 10.6 wieder so stark, dass man glatt die iPhone-Gerüchte vergessen hat. Der Codename von 10.6 soll »Snow Leopard« lauten und die verschiedenen Systemarten (Mac OS X für den Mac, das iPhone, den iPod touch und Apple TV) besser trennen und optimieren. Aus fast allen Gerüchtequellen sprudelt der Januar 2009 als Releasedatum und auch die reine Intel-Plattform hält sich hartnäckig. Statt neue Features zu bringen, soll 10.6 also aller Wahrscheinlichkeit nach Mac OS X »nur« weiter stabilisieren und ausbauen. Aus diesem Grund kann man davon ausgehen, dass 10.6 entweder kostenlos zur Verfügung gestellt wird, oder zumindest zu einem geringeren Preis als die bisherigen großen Systemsprünge angeboten wird.

  1. Also ich bin am Montag schon mit einem 3G iPhone mit GPS und 64GB Speicherplatz zufrieden zu stellen. Ich habe mich gerade an den Leoparden gewöhnt.

  2. Für dich dürfte doch so oder so das richtige dabei sein. Auch wenn du vielleicht auf 64GB und GPS noch ein bisschen länger warten musst 😉

  3. Pingback: MacVillage.de » PowerPC von Leopard gerissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.