Macbook Pro auf Kabelentzug

WLan

Einen Tag vor dem Release von Ubuntu Gutsy Gibbon hat mich dann die Hoffnung verlassen, dass die Unterstützung des Airport Extreme (AR5418) im Santa Rosa-Macbook Pro durch den Madwifi-Treiber noch Einzug in den Standard Ubuntu-Kernel hält. Also auf zum Selbstkompilieren.

Vorbereitend auf die Installation sind erstmal ein paar Pakete zu installieren:

sudo apt-get install build-essential subversion

Den aktuellen Treiber – momentan ist das die Version 0.9.4.5 – erhält man aus dem Subversion-Repository des Madwifi-Projekts.

svn checkout http://svn.madwifi.org/trunk madwifi

Danach ist alles ganz einfach:

cd madwifi
make
sudo make install

Normalerweise sollte sich der Treiber dann mit einem

sudo modprobe ath_pci

laden lassen. Bei mir war aus unerfindlichen Gründen ein Neustart nötig. Aber alles gut macht der Reboot und so durfte auch ich nach dem Neustart dem drahtlosen Vergnügen nachgehen. Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Benutzbarkeit wäre geschafft.

  1. […] vom 4 November 2007 10:34 Überlaufenes WLAN In letzter Zeit beglückt mich der mühevoll selbst gebackene Madwifi-Treiber mit sporadischen Abstürzen der Form wifi0: rx FIFO overrun; resetting. Die Spuren […]

  2. […] Probleme der Vorversion erledigt. Die Auflösung wird sofort in 1440 x 900 gezeigt und dank MacVilliage ist das WLAN-Problem auch ruckzuck […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.