Mühsam ernährt sich

Macbook Pro

…das Eichhörnchen. Nachdem das Projekt »Die Zukunft ist rosa« aufgrund des hohen Frickelfaktors erstmal auf Eis gelegt wurde, hat es nun wieder Auftrieb erhalten. Ausschlaggebend war die Veröffentlichung des neuen Nvidia-Treibers, mit dem das Macbook Pro endlich auch nicht mehr psychedelische Farben, sondern den gewünschten Inhalt anzeigt. Die neuen Schriftbildeinstellungen unter Gutsy sind übrigens exzellent.

Angetrieben von diesem Erfolgserlebnis versuchte ich dann das Touchpad einzustellen. Immerhin ist ein Leben ohne rechte Maustaste immer noch kein erstrebenswertes. Warum lässt sich Steve eigentlich nicht endlich überzeugen, dass eine zweite Maustaste mittlerweile unabdingbar geworden ist, wenn selbst OS X sowie viele iApps massiven Gebrauch von dieser Taste machen? Egal, weiter im Text. Da ich mich in letzter Zeit sehr viel in OS X rumgetrieben habe, ist auch das Zwei-Finger-Scrollen für mich zur Gewohnheit geworden. Also wollte ich das natürlich auch in Ubuntu wieder haben.

Also Ärmel hochgekrempelt und los gehts. Erste Anlaufstelle ist wie immer das Internet. Hier erfahre ich, dass der Synaptics-Treiber wohl alle Voraussetzungen mitbringt, die ich benötige. Lediglich an der Konfigurationsdatei /etc/X11/xorg.conf müssten ein paar Änderungen vorgenommen werden. Nur leider erkennt der XServer mein Touchpad nicht, weil der Devicename nicht gefunden werden kann. Am Ende erweist sich die einfachste Lösung /dev/input/touchpad als die richtige. Somit funktioniert auch die endlose Latte an Optionen, die ich mir aus den diversen Konfigurationsvorschlägen aus dem Internet zusammengesucht habe:

Section „InputDevice“
Identifier „Synaptics Touchpad“
Driver „synaptics“
Option „AlwaysCore“
Option „Device“ „/dev/input/touchpad“
Option „Protocol“ „auto-dev“
Option „LeftEdge“ „100“
Option „RightEdge“ „1120“
Option „TopEdge“ „50“
Option „BottomEdge“ „1050“
Option „FingerLow“ „25“
Option „FingerHigh“ „30“
Option „MaxTapTime“ „180“
Option „MaxTapMove“ „220“
Option „MaxDoubleTapTime“ „180“
Option „MinSpeed“ „0.79“
Option „MaxSpeed“ „0.88“
Option „AccelFactor“ „0.0015“
Option „SHMConfig“ „on“
Option „TapButton2“ „3“
Option „TapButton3“ „2“
Option „VertTwoFingerScroll“ „1“
Option „HorizTwoFingerScroll“ „1“
Option „VertScrollDelta“ „100“
EndSection

Das Touchpad ist mir mit diesen Einstellungen zwar noch etwas zu empfindlich, aber erstmal kann ich damit leben. Wichtigere Dinge warten darauf, eingerichtet zu werden.

  1. […] das Macbook Pro-Touchpad schließlich auch das Zwei Finger-Scrollen beherrscht, zickt ausgerechnet der Firefox, in dem diese Funktion am dringendsten benötigt wird. Der Fuchs […]

  2. […] vom 25 Oktober 2007 11:30 U can’t touch this! Mal wieder eine neue Touchpad-Konfiguration für mein MacBook Pro, diesmal aus dem englischen […]

  3. […] funktioniert immerhin, stellt mich jedoch gleich vor das erste Problem. Mit viel Liebe und Mühe habe ich mir mal eine Touchpad-Konfiguration zurecht geschustert, die dem Reiher so gar […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.