GeForce Now Beta für macOS verfügbar

GeForce Now Beta für macOS verfügbar

Player Unknown's Battleground, No Man's Sky und Fallout 4 auf dem Mac

Zumindest für den nordamerikanischen Markt gibt Nvidia die Geforce Now Beta für den Mac zum Download frei. Nvidias Streaming-Dienst für Spiele bringt über »Umwege« jede Menge neue PC-Titel auf die Mac-Plattform. Darunter unter anderem Player Unknown’s Battleground, No Man’s Sky oder Fallout 4. Auch eine komplette Liste der unterstützen Spiele findet sich mittlerweile bei Nvidia auf der Homepage.

Dadurch, dass die Spiele auf entfernten Cloud-Servern gestartet und berechnet werden, frisst der Streaming-Dienst wenig Ressourcen auf dem eigenen Rechner. Allerdings sollte die Bandbreite der Internetverbindung mindestens 25 Mbit/s betragen. Optimal laufen soll der Dienst mit 50 Mbit/s. Eine Anbindung über Gigabit-Ethernet oder 5-GHz-WLAN wird empfohlen. Geforce Now setzt gerade mal macOS 10.10 voraus und soll noch bis zum alten 20″-iMac von 2009 kompatibel sein.

GeForce Now Beta für macOS

Die Betaversion von GeForce Now ist kostenlos. Zum finalen Start des Dienstes 2018 werden dann voraussichtlich 10 Euro pro Monat fällig. Sofern Nvidia die Preisstruktur von seinen Shield TV-Geräten übernimmt. Anders als beim Shield TV wird das Abo für macOS aber keine Spiele beinhalten. Diese müssen entweder separat über Steam, oder direkt mit dem GeForce Now-Client erworben werden.

Damit stehen der Mac-Plattform über 100 »neue« Spiele zur Verfügung. Darunter jede Menge Highlights wie Total War: Warhammer II, The Witcher 3, Resident Evil 7, Middle-earth: Shadow of War, NieR: Automata, The Surge, Hellblade: Senua’s Sacrifice, Project CARS 2, Elite Dangerous oder Dead by Daylight.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden moderiert und erscheinen zeitverzögert

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.