Griffin iTrip Clip auf Tastatur mit Kopfhörern

Bluetooth-Adapter mit Klinkenstecker

Wer mittlerweile ein iPhone 7 – oder ein anderes Smartphone ohne Klinkenstecker – besitzt, kann statt Kabeladapter auch gleich einen Bluetooth-Adapter für kabelgebundene Kopfhörer in Betracht ziehen. Damit lassen sich Kopfhörer mit Klinkenstecker weiterhin nutzen, ohne dass diese direkt mit dem Smartphone verbunden werden müssen.

Die passenden Bluetooth-Adapter kosten gerade mal um die 20 Euro. Also knapp den Preis für zwei defekte, verlegte oder verlorene »Lightning auf 3,5‑mm-Kopfhöreranschluss Adapter« von Apple. Wir haben uns den »iTrip Clip« von Griffin angesehen und können dank dem Gerät auch gut auf vergleichsweise teure Bluetooth- oder Lightning-Kopfhörer verzichten.

iTrip Clip – Bluetooth-Adapter mit Klinkenstecker

Zur Installation muss man nicht viel sagen. Kurz in die englische Anleitung gesehen wie man das Gerät in den Bluetooth-Pairing-Modus schickt und mit dem iPhone 7 koppeln. Die altertümlichen Kopfhörer per Kabel mit der antiken Klinkensteckerbuchse verbinden und das war es auch schon. Musik mit kabelgebundenen Kopfhörer hören und das iPhone 7 trotzdem – ohne Kabel und Adapter – frei in der Hand verwenden können.

Bluetooth-Adapter mit Klinkenstecker
Verbundenes Griffin iTrip Clip in den Bluetooth-Einstellungen.

Der iTrip Clip macht außerdem (etwas zu laute) Ansagen über die verbundenen Kopfhörer. Er meldet also beispielsweise ein erfolgreiches Bluetooth-Pairing, oder das das Gerät selbst ausgeschaltet wurde. Klingt banal, ist aber besser als sich die »Blink-Codes« des iTrip Clip zu merken: »Jetzt hat er 23x schnell Blau und 12x langsam Rot geblinkt. Ist es jetzt offline, wieder im Pairing-Modus oder habe ich eine Waschmaschine bestellt?«.

Tonqualität, Akkulaufzeit, Reichweite

Ein qualitativer Unterschied zwischen Direktverbindung mit Lightning-Adapter und Bluetooth-Brücke ist mir nicht aufgefallen. Aber bei mir kommt auch meist nur Standardequipment in Kombination mit Spotify-Streaming (160 oder 320 kbit/s) zum Einsatz. Allerdings ist die Tonausgabe des Bluetooth-Adapters von Griffin ein ganzes Stück lauter als die des iPhone 7. Man kann wohl darüber streiten, ob das nun ein Vor- oder Nachteil ist. Bemerken tut man den Unterschied vor allem dann, wenn man doch mal aus Versehen die Lauter/Leiser-Knöpfe einklemmen sollte.

Griffin iTrip – Bluetooth-Adapter mit Klinkenstecker
Recht leichtgängige Tasten: Play/Stop, lauter, leiser, vor und zurück.

Die Akkulaufzeit von 4-5 Stunden ist für das kleine und sehr leichte Gerät absolut akzeptabel. Griffin verbaut, laut eigenen Angaben, einen Lithium-Ionen-Akku mit 800mAh. Geladen wird der Akku über das beiliegende (sehr kurze) Micro-USB-Kabel. Die Bluetooth-Reichweite des iTrip liegt bei ca. acht Metern.

Fazit

Für den Preis gibt es eigentlich nichts zu meckern. Das wird bei vergleichbaren Adaptern aber vermutlich nicht groß anders sein. Auf jeden Fall ist ein Bluetooth-Adapter mit Klinkenstecker die wohl schönere Alternative zum Lightning-Adapter von Apple. Zumindest wenn man den Kabelsalat direkt am iPhone 7 doch gerne loswerden möchte. So kann man dem iTrip – für unseren Anwendungsfall – bedenkenlos ein »Mission Accomplished« geben.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden moderiert und erscheinen zeitverzögert

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.