Sprachpakete in Mac OS X deinstallieren

Sprachpakete in Mac OS X deinstallieren

Eine frische Yosemite-Installation – oder ein Update – bietet sich immer für einige Aufräumaktionen im System an. Auf Rechnern mit knappen SSD-Speicher lohnt sich zudem jedes eingesparte Gigabyte. Einige GB lassen sich beispielsweise über die Deinstallation von nicht benötigten Sprachpaketen rausholen. Mehr als Deutsch und Englisch muss es in meinem Fall eigentlich nicht sein, da »Assamesisch«, »Farsi« oder »Cherokee« bisher eher selten zum Einsatz kamen.

Das Entfernen der Sprachpakete hat übrigens auch den Vorteil, das die gut gelaunten Kollegen einem nicht morgens die Sprache auf »Bislama« umstellen (können), hat man mal die Passwortsperre des Rechners vergessen.

Das Tool der Wahl zur Deinstallation der nicht benötigten Sprachpakete heißt im Fall von Yosemite passenderweise »Monolingual« und ist kostenlos zum Download erhältlich. Nicht mal 10 MB belegt das Programm auf der Festplatte. Mehr als Monolingual öffnen, die Sprachpakete zur Deinstallation auswählen und »Entfernen« klicken muss man nicht. In meinem Fall ist das System nach nicht mal 5 Minuten um über 3 GB »leichter«:

Yosemite: Sprachpakete deinstallieren

  1. … bei mir waren es knapp 5 GB 🙂

    Aber was ist mit den Architekturen? Hast du die auch gelöscht? Und wie viel bringt das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.