Design-Raid: LaCie 4big Quadra

LaCie stellt mit dem »4big Quadra« ein neues Raidsystem vor, dass sich nicht im Serverschrank verstecken muss. Das System unterstützt vier Hotswap-Festplatten, bis zu sechs Terabyte Speicherkapazität und unterstützt Raid 0, Raid 5, Raid 5+Spare, Raid 3, Raid 3+Spare, Concatenation und Raid 10.

Ausgelegt ist das System beispielsweise auf Fotobearbeitung oder Audio- und Video-Projekte. Die Datenübertragungsgeschwindigkeiten liegen laut LaCie bei bis zu 200-300 MB/s über eSATA und RAID0. High-Definition-Postproduktion sowie den Prepress-Bereich will sich LaCie ebenfalls nicht als Zielgruppe entgehen lassen. Neben eSATA findet man auch USB 2.0, FireWire 400, und FireWire 800 am Gehäuse.

Das 4big Quadra ist ca. 25 bis 29 dBA laut und die Backup und Recovery-Software »Genie Backup Manager Pro« und »Intego Backup Manager Pro« liegen dem Gerät bei. Mit zwei Terabyte Speicherkapazität ist das System für 849 Euro zu haben. 4TB kosten 1.299 Euro, 6TB sind für 1.749 Euro erhältlich.

Veröffentlicht von

www.macvillage.de

Du findest mich auch auf Twitter, facebook und Google+

0 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Also ich halte von LaCie mal so gar nichts. Die Qualität ist wirklich.. wie sage ich es.. scheiße.

    Und wenn dann ein Gerät kaputt ist, wird es eingeschickt. 3 Woche weg. Kein Vorabaustausch, nichts. Auch weiß man nie was für Platten eingesetzt werden!!

    Ich tendiere da eher zu einem kleinen Raid, z.B. von Areca, und bestücke das mit 24/7 Serverplatten vom Hersteller meines Vertruens. Kommt preislich fast aufs gleiche raus und ich weiß wodran ich bin…. Ist dann natürlich nicht so hübsch, im Serverraum…

  2. @shifty: Warum ist die Qualität deiner Meinung nach bescheiden?

    Für eine kleine Arbeitsgruppe, Werbeagentur oder einen Fotograf – wo der Server auch nicht 24/7 laufen muss – finde ich LaCie durchaus eine schöne Alternative. Zumal hier in der Regel auch kein Serverraum vorhanden ist :-)

    Mit der Qualität von LaCie hatte ich noch keine Probleme, bisher aber auch nur die »normalen« externen Festplatten in Aktion sehen können. Die Gehäuse sind sehr wertig meiner Ansicht nach. Das man den Plattenhersteller blind kauft ist leider schade, da geb ich dir vollkommen recht. Leere Gehäuse von LaCie könnte ich mir auch sehr gut als Verkaufsschlager vorstellen …

  3. Wo fang ich an…

    In meiner alten Firma sind früher die 500GB Big Disks reihenweise ausgefallen. Von 10 Stück waren es glaube ich 4. Keine gute Quote.

    Von den Big Quadra hört man nur Schauergeschichten. Werden ein paar Tage erkannt und dann sind sie nicht mehr sichtbar.

    Mein Händler hat mir erzählt, dass die Großhändler die Big Quadra mittlerweile explizit als “Für Windows” auszeichnen, da die Rücklaufquoten von den Mac Kunden überproportional hoch waren…

    Und dafür sind mir meine Daten zu wichtig. :-)

    shifty

    p.s. bin in einer werbeagentur. War immer in Werbeagenturen. Serverräume hatten wir immer. ;o)

  4. OK, gegen schlechte Erfahrungen kann man nichts machen. Dann würde ich natürlich auch die Finger von den Platten lassen. Die LaCie’s (Big Disk/d2 Quadra/2big Dual) bei mir im Umfeld rattern alle brav mit ihren Aufgaben vor sich her. Bisher kein Problem aufgetaucht und ich hoffe das bleibt auch so.

    Die Werbeagenturen die ich meine sind dann wohl nochmal ein Stückchen kleiner und müssen ohne Serverraum auskommen. Da sind die »richtigen Raids« auf SAS oder FibreChannel-Basis ganz ganz weit weg vom Budget und LaCie und Co. kommen wieder ins Spiel ;-)

  5. jein. Habe mir nun noch ein Areca Raid angeschafft. 4TB Raid 0. Da werden nachts die wichtigen Daten drauf gespiegelt, so dass ich, wenn das “richtige Raid” ausfällt gleich die wichtigen Daten wieder online schalten kann.

    Hierfür war LaCie auch in der Auswahl. Fiel dann aber aus beschriebenen Gründen durch.

    Gruß.

  6. die natürlich auch. Aber hast du schon einmal probiert 4GB vom Band zurück zu holen? Dauert zu lange. Das “Pufferraid” kann ich einfach wieder online stellen und gut ist.
    
    Zur Bandsicherung ist eine Scalar50 im Einsatz.

  7. habe ich mal irgendwo gelesen:

    “share your complete data and let the internet miror and backup your data”.

    Würde ich aber vorher mit dem Geschäftsführer besprechen ;)

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>